Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Satria Silat

Silat ist eine Jahrhunderte alte indonesische Kampfkunst mit vedischen Wurzeln, die bis heute nichts von Ihrer Effektivität verloren hat. In seiner ursprünglichen Form konzentriert sich Silat insbesondere auf den Kampf mit Waffen wie Stöcken, Messern und dem traditionellen indonesischem Dolch mit geschwungener Klinge, dem "Kris". Hierbei sind schneidende, schlagende und stechende Angriffe in fließenden Bewegungen miteinander verbunden, die eine hohe Geschwindigkeit und Treffsicherheit ermöglichen. Sowohl am Boden als auch im Stand findet die Bewegung durch effektive Formen statt, die höchstmögliche Stabilität, Beweglichkeit und Effektivität miteinander vereinen. 

Satria Silat ist ein Stil, der in Europa vor allem durch Pendekar Steven Benitez (Satria Fighting Arts, London) Verbreitung gefunden hat. Neben den klassischen Bewegungen spielen hier auch modernere Szenarien im Kampf ohne Waffen gegen einen oder mehrere Gegner eine wichtige Rolle. Außerdem wird der vielseitige Einsatz körpereigener Waffen wie Ellbogen, Knie, Hände, Füße etc. in den Fokus gerückt. Zusätzlich spielen Hebel und Griffe eine große Rolle, um den Gegner ohne Verletzungen unter Kontrolle zu bringen. Diese erhalten durch die intensiv trainierten Körperformen und Bewegungswinkel eine einzigartige Effektivität.

In unserem Training kombinieren wir traditionelle mit modernen Elementen. Die Basis bilden die Übungen der Positionen am Boden, die sich oft in Techniken wiederfinden, wenn der Gegner am Boden ist und dort kontrolliert werden soll. Da Konfrontationen jedoch meistens im Stehen beginnen, ist dies in der Regel der Ausgangspunkt für unsere Techniken. Zudem üben wir uns regelmäßig in Selbstverteidigungssituationen.

Geeignet ist das Training grundsätzlich für alle Altersklassen und Fitnesslevels. Ebenso sind Neulinge und Kampfsporterfahrene gleichermaßen willkommen. Obwohl für maximale Effektivität der Techniken ein gewisses Maß an Beweglichkeit und Dynamik erforderlich ist, lassen sich diese auch bei Bewegungseinschränkungen gut meistern. Zusätzlich werden durch das abgerundete Training sowohl Kraft, als auch Beweglichkeit und Ausdauer effektiv trainiert.